Interner Bereich
:
:



21.06.2010

Newsletter ADKA-DokuPIK I/2010

Sehr geehrte DokuPIK-NutzerInnen,

 

viele von Ihnen haben Ende des letzten Jahres an unserer Umfrage zur Zufriedenheit mit der Datenbank teilgenommen. Wir, d.h. die AGs AMTS und DEPI, haben uns mit Ihrer Kritik, Ihren Anregungen und Ihren Verbesserungsvorschlägen in den letzten Monaten auseinander gesetzt.

Viele Ihrer offenen Fragen sind nun auf der DokuPIK-Homepage im Bereich FAQ beantwortet. Viele Ihrer Anregungen haben wir mit dem Programmierer besprochen und umgesetzt. Im Folgenden finden Sie alle Neuerungen, die ab sofort in DokuPIK nutzbar sind.

 

1)     Ein Drop-Down-Menü für die Eingabe des „Arbeitsbereich des Berichtenden“.

2)     Im Bereich Wirkstoff (Neu: Pflichtfeld)

o      können Sie nun mehrere Wirkstoffe in getrennten Feldern angeben; die Eingabe erfolgt über das Anklicken des Buttons ATC-Code ,

o      die Wirkstoffe werden zusammen mit ihrem ATC-Code angezeigt sowie dessen Beschreibung, so ist eine Zuordnung des Wirkstoffes in den richtigen ATC-Code einfacher,

o      nach Anklicken des Feldes „Übernehmen“ schließt sich das Auswahlfeld automatisch und der ausgewählte Wirkstoff erscheint im Eingabeformular,

o      für Wirkstoffe die nicht im ATC-Code hinterlegt sind bzw. sonstige betroffene Produkte (z.B. Medizinprodukte) steht Ihnen ein Freitextfeld zur Verfügung,

o      ist kein Produkt betroffen steht das Feld „Kein Wirkstoff betroffen“ als Box zum Anklicken zur Verfügung.

3)     Im Bereich Fehlerart haben wir verschiedene Fehler in übergeordnete Gruppen geclustert (AN = Aufnahme, B = Bereitstellung, AP = Applikation, DOK = Dokumentation, V = Verordnung, BT = Behandlung und Therapie).

4)     Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, bei der Bewertung von Interventionen mehrere Möglichkeiten auszuwählen:

o       Punkte A bis H (Fehlerbewertung nach NCC-MERP): 0 oder 1 Möglichkeit auswählen

o      Punkte I bis L: 0 bis 4 Möglichkeiten auswählen

o      Insgesamt muss mindestens eine Möglichkeit ausgewählt werden.

o      Achtung: Ist einmal einer der Punkte A bis H angeklickt, kann die Auswahl innerhalb dieser Punkte zwar verändert werden, jedoch nicht mehr ganz entfernt werden.

5)     Durch die Änderungen im Eingabeformular haben sich in der Auswertung die Filteroptionen erweitert.

6)     Bei der Auswertung/Listanzeige finden Sie Ihre Datensätze nun nicht mehr auf einer fortlaufenden Seite sondern aufgeteilt auf Einzelseiten; mit jeweils zwanzig angezeigten Datensätze pro Seite; dadurch soll der Anzeigeprozess schneller laufen.

7)     ALLE Datensätze können zukünftig durch Sie selbstständig geändert/nachbearbeitet werden.

Nicht umsetzen - aus technischen bzw. finanziellen Aspekten - konnten wir bisher den Wunsch nach einer PDA-Version. Der Import von Excel-Dateien ist nur bei definierten Feldfunktionen möglich. Dies ist in der Praxis nicht zu 100% garantiert. Eine mögliche zukünftige Lösung wäre die Arbeit mit online-fähigen PDAs auf Station.

 

Wir hoffen nun, dass Sie mit den Änderungen zukünftig mit DokuPIK noch effektiver arbeiten können. Weiterhin sind wir natürlich für Ihre Kritik und Anregungen offen – Bitte teilen Sie uns diese mit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Claudia Langebrake und Pamela Kantelhardt

 


 
Zurück


© 2019 CHC ONLINE | SOLVA